ALLONS ENFANTS

Regie Stéphane Demoustier
Frankreich 2018

Produktion Guillaume Dreyfus, Stéphane Demoustier
Buch Stéphane Demoustier
Kamera Sylvain Verdet
Montage Nicolas Desmaison
Musik Vimala Pons, Tsirihaka Harrivel
mit Cléo Demoustier, Paul Demoustier, Vimala Pons, Anders Danielsen Lie

Französisch, Englisch
dt. Einsprache · engl. UT · 60 Min.

Sa. 17.02. 13:00 Uhr Haus der Kulturen der Welt
So. 18.02. 09:30 Uhr Filmtheater am Friedrichshain
Mi. 21.02. 09:30 Uhr Zoo Palast 1
So. 25.02. 11:00 Uhr CinemaxX 3

Die dreieinhalbjährige Cléo kann super Verstecken spielen. Ihr Bruder Paul und die Tagesmutter haben keine Chance, sie zu nden. Irgendwann weiß auch Cléo nicht mehr, welchen Weg sie durch
den Park genommen hat. Plötzlich ist alles voller Menschen, die Pokémons jagen und von denen kaum einer sie wirklich wahrnimmt. Also hält sich Cléo an die Frau, die genauso verloren aussieht wie sie. Gemeinsam erkunden sie ihre Welten neu. Auch Paul gewinnt eine neue Perspektive, als er sich allein zwischen den anderen Kindern wieder ndet: Er erfährt, wie Paris sich anfühlt, wenn man ohne Erwachsene unterwegs ist. In sinnlicher Nähe und durch die Augen der Kinder gesehen, schafft Stéphane Demoustier ein Kinoerlebnis, das einen magischen Blick auf die Wirklichkeit eröffnet.

Three-and-a-half- year-old Cléo is brilliant at hide-and-seek: her brother Paul and their nanny have no chance of nding her. At some point Cléo herself no longer knows which route she took through the park. Suddenly there are strangers everywhere. They’re hunting Pokémons and none of them really notice her. So Cléo decides to stick with the woman who looks just as lost as she is, and together they explore their worlds anew. Paul, too, gains new perspectives when he finds himself alone among the other children: he discovers what Paris is like when one is out and about without adults. In vivid proximity, looking through the eyes of the children, Stéphane Demoustier creates a cinematic experience that casts a magical light on reality.

Zu den Filmkritiken und Kritiken geht es hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen